2008 | 42. Internationales M1 Treffen | 26.06. - 29.06.2008 „30 Jahre BMW M 1“ München (D) | Fzge. 26 | Teiln. 50

26 BMW M 1 und ihre Besatzung waren am Donnerstag, 26.Juni 2008 zu Gast bei der BMW M GmbH in Garching. Begrüßt vom Leiter der M GmbH, Herrn Willisch, standen uns dann Mitarbeiter der BMW Motorsport von vor über 30 Jahren zur Verfügung, die so manche Geschichte zum M 1 zum Besten gaben.  Die Herren Waldhier, Becher, Kupferschmid und Löcker standen uns später zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung.  Anschließend führte Herr Löcker durchs Programm. Eingeteilt in drei Gruppen erfuhren wir interessantes über die Abteilung Individual, das BMW Fahrertraining und das neue Doppel-Kupplungsgetriebe. Gezeigt wurden uns Produkte, die die Hallen der BMW Motorsport bzw. der M GmbH in den vergangenen Jahrzehnten verlassen haben.

Nach der Rückfahrt ins Hotel Karl Theodor gab es eine kleine Verschnaufpause bevor im Restaurant Amado zu Abend gegessen wurde und die Teilnehmer in Gesprächen über vergangene Treffen schwelgten oder über den Ausgang der Fußball-EM diskutierten.

Am Freitag Morgen war für 8.00 Uhr unsere Jahres-Hauptversammlung angesetzt. Sie wurde zügig durchgeführt, wichtigster Punkt waren die Wahlen. Unter Leitung von Dr. M. Saitner fanden diese statt, gewählt und in ihren Ämtern bestätigt wurden die bisherigen Amtsinhaber   W. Melter, A. Kiefer, W. Entenmann, A. Hagemann, neu ins Präsidium wurde Erich Matter gewählt. Ebenso in ihren Ämtern bestätigt wurden die beiden Kassenprüfer B. Gilb und B. Altpeter. Danach war die Besichtigung der BMW Welt unser erstes Highlight. Wir konnten unsere M 1 vor der BMW Welt aufstellen, herrlich spiegelten sich die M 1 in der Glasfront der BMW Welt.

Nach der Begrüßung durch Jörg Hübner von BMW Classic folgte die sehr interessante Führung durch die BMW Welt, die Kati Hockner für uns organisiert hatte. Zwischenzeitlich stieß auch Jochen Neerpasch, der „Vater“ des M 1 zu uns und bei jeder Gelegenheit musste er Fragen von uns zum Thema „M 1“ beantworten. Währenddessen machte ein Team von „VOX“ für die Sendung “Automobil“ Aufnahmen der geparkten M1 und interviewte den einen oder anderen M 1 Fahrer. Nach dem Mittagessen, hier konnten wir einen Blick auf den Cover des neuen M 1 Buches von J. Lewandowski werfen, wartete der nächste Höhepunkt auf uns, das gerade neu eröffnete BMW Museum.

Die Zeit reichte nicht, um die Exponate die ausgestellt sind, alle in Ruhe zu betrachten. Da ist auf jeden Fall mindestens ein weiterer Besuch erforderlich, da durch Wechselausstellungen immer wieder neue Ausstellungsstücke gezeigt werden. Gegen 16.00 Uhr hieß es, Abfahrt nach Rottach-Egern zum Seehotel Überfahrt, unserem nächsten Domizil. Um 19.30 Uhr wurde dann der Apero vor der Egerner Alm serviert, wo drei Alphornbläser zu unserer Begrüßung bliesen. Es folgte ein sehr gutes Abendessen mit einem hervorragend aufgelegten Alleinunterhalter namens „Max“ der dafür sorgte, dass die Stimmung sehr schnell auf hohem Niveau war und selbst das „Tanzbein“ geschwungen wurde.

Am Samstag Morgen begann um 8.45 Uhr die kurze Fahrt nach Bad Wiessee zum Autohaus Kathan, wo auch Karl Baumer, der Chef der BMW Classic zu uns stieß, um unsere Tour mitzufahren. Dort wurden wir von Peter Kathan und seiner Frau aufs herzlichste begrüßt und die Mitarbeiter des Autohauses versorgten uns mit „Wegzehrung“. Kurze Zeit später war der Start zu unserer Erlebnis-Ausfahrt, geführt von einem Roadbook. An verschiedenen Stationen wurde uns so manch knifflige Frage gestellt, wie lange sind 7 Sekunden gemessen mit einer Stoppuhr, deren Zeiger man nicht sieht??, am Sudelfeld hieß es nach vorne  „einparken“ usw. Eine wunderschöne Route für uns bei „Kaiserwetter“ über Schliersee, Walchsee, St. Johann zum "Stangl Wirt" nach Going bei Kitzbühl. Dort haben wir zu Mittag gegessen und sind dann weiter über Kufstein und Thiersee nach Neuhaus zur Whisky-Distillery „Slives“ gefahren, wo es eine Besichtung gab. Ziel war dann wieder unser Hotel Überfahrt.

Der Aperitif war um 19.30 Auftakt für unseren Gala-Abend im Hotel, dem ein 5-Gang-Feinschmecker-Menü folgte. Zwischen den Gängen sprach Herr Baumer zu uns und es wurde die Siegerehrung unser Ausfahrt durchgeführt.

Den ersten Platz erreichte Wolfgang Melter , der aber als Mitorganisator diesen Preis, (gestiftet von American Express) Freiflug für 2 Personen zu einer interessanten Stadt in Europa, an Erich Matter weitergab.

Den 2. Platz erreichte Wolfgang Schubart mit seinem Sohn, dem eine Uhr überreicht wurde, Dritte wurden Hilde und Harald Moc, die ein Buch über die BMW Typengeschichte erhielten.

Bedankt hat sich der Club bei Susanne und Peter Kathan und Sylvia Lüdemann wurde zum Geburtstag gratuliert.

Die Zeit an diesem Abend verging wieder wie im Flug, es soll einige gegeben haben, die den Geschichten um den M 1  neue Varianten hinzugefügt haben und an der Hotelbar war open end!

Am Sonntag Morgen war nach einem opulenten Frühstück Abschiednehmen angesagt. Wir freuen uns auf das nächste große Treffen, das in 2009 von Wolfgang Schubart in Coburg veranstaltet wird.

Es gab ein paar Clubmitglieder, die zum ersten Mal ein Treffen besucht haben und die gesagt haben: „Wir sind beim nächsten Mal wieder dabei“. Kann es ein größeres Lob geben???

Wolfgang Melter

Member Login